Gestern sind wir nach einer langen aber entspannten Fahrt in Hirtshals an der Nordspitze Dänemarks angekommen. Der kleine Ort ist in erster Linie als Fährhafen bekannt. Etwas außerhalb des überschaubaren Zentrums steht ein wunderschöner alter Leuchtturm an dessen Fuß direkt über den Klippen ein kleiner Campingplatz liegt. Hier quartierten wir uns ein und genossen den Sonnenuntergang bei einem ersten Camping-Abendessen und Bier aus der Heimat 😉 Allerdings wurde es recht schnell sehr kalt, sobald die Sonne weg war. Die Temperaturunterschiede sind beträchtlich und ich zweifle etwas daran, ob die mitgebrachte Trekking-Jacke für Norwegen ausreicht.

hirtshalts_faehre
Die Colorline-Fähre verbindet Hirtshalts (Dänemark) mit Kristiansand (Norwegen)

Heute Mittag ging’s dann auf die Colorline-Fähre Richtung Kristiansand, wo wir nach dreistündiger Fahrt ankamen. Norwegens Landschaft hat uns seither begeistert. Hier in Süd-Norwegen ist die einsame Landschaft von schroffen Felsen geprägt die sich mit kleinen Wäldern abwechseln. Hinter jeder Straßenbiegung wartet ein neuer beeindruckender Fjord. Die winzigen Orte abseits unserer bislang wenig befahrenen Route sind malerisch schön und bieten mit ihren typischen Holzhäusern eine tolle Kulisse! Das Wetter ist zwar bisher recht wechselhaft, aber in den nächsten Tagen soll es laut Wetterbericht mild und sonnig werden. 🙂

Unser Tagesziel war der Lindesnes Fyrd, der südlichste Punkt Norwegens, den wir gegen 18:00 Uhr erreichten. Nachdem wir den kleinen Leuchtturm und die ergänzende Ausstellung besichtigt hatten, bereiten wir uns jetzt auf den ersten Abend wildcampen in Norwegen vor. Naja, wild ist es hier nicht. In der Nachbarschaft stehen etwa 40 weitere Camper, 70 Prozent aus Deutschland, die diese großartige Art des kostenlosen übernachtens ebenfalls nutzen 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.