Neben all den Ausflügen die wir für unsere Schweiztour geplant hatten, sollte auch die Entspannung nicht zu kurz kommen. Also blieb am heutigen Tag das Auto auf dem Parkplatz und die Wanderschuhe in der Ecke. Stattdessen gönnten wir uns etwas mehr Schlaf und genossen den sonnigen Morgen bei einem tollen Schweizer Frühstück mit lecker Bündnerfleisch und vielen verschiedenen Sorten Bergkäse. Von unserem kleinen Holzhaus sieht man den See und kann auf der geräumigen Terrasse bei wunderbarer Ruhe perfekt ausspannen.

Lungern

Das Dorf Lungern am Lungernersee (oder Lungernsee), liegt auf einer Höhe von ca. 720 Metern in einem Talkessel des Sarnertals. Es ist von teils steilen, bewaldeten oder bewirtschafteten Bergen umgeben und ist dank der vor einigen Jahren in Betrieb genommenen Umfahrungsstraße heute ein äußerst ruhiges Plätzchen. Auf der Dorfhauptstraße finden sich zwei kleine Gemischtwarenläden, Metzger, Bäcker und eine Bank, die den nötigsten Bedarf decken. Wer aber etwas günstiger / größer einkaufen möchte, sollte zu den großen Supermärkten Coop und Migros im benachbarten Sarnen fahren.

Wer in Lungern essen gehen möchte, hat leider eher die Qual als eine Wahl. Wir fanden auch nach eifrigem Suchen nur vier Restaurants, von denen nur das Obsee eine Erwähnung wert ist. Die Rösti dort sind in jedem Fall zu empfehlen, auch wenn man von der Restaurantterasse den Blick auf den benachbarten Campingplatz schweifen lassen muss.

Angeln am Lugernsee

Lungern ist vor allem als Anglerparadies bekannt. Der smaragdgrüne See beherbergt mit seinen knapp 70 Metern Tiefe zahlreiche Fischarten. Ab 30 SFR pro Tag können sich hier auch Anfänger ohne Angelschein an den zahlreichen Angelplätzen versuchen. Zudem können zahlreiche Angelboote geliehen werden. Den Fang des Tages kann man sich im Anschluss für ca. 20 SFR in einem der örtlichen Restaurants zubereiten lassen, oder selbst „grillieren“.

Der Lungernersee in Obwalden, Schweiz
Der Lungernersee in Obwalden, Schweiz

Lungern-Schönbuel

Bis vor einiger Zeit konnte man von Lungern aus mit einer Seilbahn auf das gut 2.000 Meter hoch gelegene Ausflugsziel Lungern-Schönbuel fahren. Von den dort gelegenen zwei Ausflugslokalen kann man zahlreiche tolle Wanderungen starten. Eine davon stand auch auf unserem Plan. Leider mussten wir aber an der Talstation feststellen, dass ein Investor die Bahn gekauft und alle Umrüstungsarbeiten eingestellt hat. Die Dorfbewohner sind auf das Thema nicht gut zu sprechen, so dass ich kaum weitere Infos über die Zukunft der Seilbahn bekommen konnte. Leider sieht es aber derzeit nicht so aus, als würde sich hier bald etwas bewegen.

Bei einem Rundgang um den Lungernersee fanden wir vor allem am steilen und größtenteils bewaldeten Westufer viele schöne Plätze. Nach der etwa zweistündigen Tour kamen wir wieder an unserem Häusschen an und genossen den ruhigen Abend beim grillen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.